Zur Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit hat der Förderverein der städtischen Kita Haste am Freitag vor dem ersten Advent zu einer Bastelaktion eingeladen. Der Vorstand des Fördervereins hatte im „Zauberstern“ der Kita bereits alles vorbereitet. In Kleingruppen kamen die Kinder im Laufe des Vormittags um selbstständig oder mit etwas Hilfe zu basteln.

Viele fleißige Kinderhände schnitten, klebten und malten. Aus bunter Pappe entstanden Weihnachtsmänner mit weißem Rauschebart sowie Schneemänner mit Karottennase und schwarzem Zylinder. Außerdem wurden viele bunte Weihnachtsbilder angemalt.

So geheimnisvoll, wie die Vorweihnachtszeit manchmal sein kann, entstand schon fast nebenbei eine Überraschung, über die der Förderverein zu einem späteren Zeitpunkt ausführlich berichten wird.

 

          

 

Am Montag, den 12.11.2018 hörte der Regen am Nachmittag pünktlich auf, so dass die Kinder der städtischen Kita Haste endlich ihre selbstgebastelten Laternen abholen und gemeinsam mit Eltern, Großeltern, Freunden und den Erzieherinnen der Kita den jährlichen Laternenumzug starten konnten. Zum Einbruch der Dämmerung versammelten sich alle auf dem Parkplatz der Kita, auf dem ein leuchtender Kreis aus Windlichtern aufgestellt war. Mit ihren bunt leuchtenden Laternen sangen die Kinder, unterstützt von Eltern und Erzieherinnen das Lied „Ich geh´ mit meiner Laterne…“ bevor sich der Laternenumzug in Richtung Eberleplatz auf den Weg machte. Die Anwohner konnten von ihren Balkonen und aus ihren Fenstern auch hier die bunten Laternen betrachten und dem lieblichen Gesang zu „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…“ lauschen, während der ein oder andere dann bei „Milli und Molli“ sicherlich begann, im Rhythmus mit zu wippen. Nach „Abends, wenn es dunkel wird…“ wanderte der leuchtende Laternenumzug weiter Richtung Residenz Ambiente. Hier wurde der Abschluss des Laternenfestes gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern gefeiert. Nachdem Frau Köppen, die Leitung der Kita, dem Seniorenheim vier gebastelte Laternen übergab, bekam jedes der Kinder der Kita einen süßen Stutenkerl von der Residenz überreicht. Nachdem alle noch einmal gemeinsam die Laternenlieder sangen, gab es warmen Kakao, Glühwein und eine Bratwurst bei einem netten Beisammensein von Jung und Alt. Wir freuen uns schon jetzt auf das Laternenfest im nächsten Jahr!

 

                  

Bereits nach den Herbstferien startete die Vorschule in der städtischen Kita Haste. Im ersten und aktuellen Projekt setzen sich die Vorschulkinder mit dem Thema „Ich“ auseinander. Sie lernen sich und ihre Merkmale zu beschreiben, indem sie sich malen, der Größe nach aufstellen und bei einem ersten gemeinsamen Ausflug im Oktober bereits die Kinderstation im Christlichen Kinderhospital Osnabrück besuchten, wo sie verschiedene Experimente z.B. für ihr Gleichgewicht ausprobieren durften.

Das Thema „Ich“ steht am Anfang der Vorschulzeit, weil sich ein Kind kennen muss, um Selbstsicherheit, Selbstvertrauen und die eigenen Fähigkeiten entwickeln und erkennen zu können. Die Kinder lernen ihren Körper kennen und werden vertraut mit ihm. Außerdem erfahren sie etwas über ihre Gefühle und wie sie damit umgehen können. Eng mit dem Begriff „Ich“ verbunden ist auch das Thema Gesundheit – Ernährung und Körperpflege.

Ziel dieses Vorschulprojekts ist es, das Selbstbewusstsein zu stärken und Freude am TUN zu entwickeln. Über Aktivitäten und Spiel soll dem Kind Geborgenheit und Sicherheit in der Kita vermittelt werden.

 

              

 

Am Montag, den 24.09.2018 fand der Elternabend des Kindergartenjahres 2018 / 2019 in der städtischen Kindertagesstätte Haste statt. Der Vorstand des Fördervereins freute sich, den anwesenden Eltern und Erzieherinnen in diesem Rahmen die neuen Fahrzeuge, wie Streitwagen, Dreiräder und Taxis für den Außenbereich präsentieren zu können. Für die Krippe und für den Kindergarten wurden jeweils zwei neue Fahrzeuge im Wert von insgesamt rund 1000€ angeschafft. Finanziert werden konnten diese durch die Kleiderbörse, die der Förderverein im Juni 2018 organisierte, durch die Mitgliedsbeiträge sowie Spenden, vor allem aber mithilfe des großzügigen Schecks der Sparkasse Osnabrück im Wert von 500€, der der Leitung der Kita, Frau Köppen, dem Vorsitzenden des Fördervereins, Herrn Lücking, und stellvertretend einigen Kindern der Kita am 08.08.2018 von Herrn Fischer, dem Leiter der Marktdirektion Osnabrück-Nord der Osnabrücker Sparkasse überreicht wurde. Die Freude bei allen Anwesenden war riesig. Der Förderverein freut sich über diesen ersten großen Erfolg nach der Gründung des Vereins im Jahr 2017 und bedankt sich bei allen Mitgliedern und vor allem bei der Sparkasse Osnabrück für die Unterstützung dieses gelungenen Projekts. Vielen Dank!

Neue Kinder-Fahrzeuge für Außenbereich können angeschafft werden

Am Mittwoch, 08.08.2018 besuchte Hartmut Fischer, Leiter der Marktdirektion Osnabrück-Nord der Osnabrücker Sparkasse, die städtische Kita Haste. Im Gepäck hatte er einen Scheck im Wert von 500 € für die Anschaffung neuer Fahrzeuge, wie Streitwagen, Dreiräder und Taxis. Diese sollen auf dem Spielplatz der Kita zum Einsatz kommen, sobald die umfangreichen Baumaßnahmen, die zur Zeit in und an der Kita stattfinden, beendet sein werden. Gemeinsam mit dem Förderverein, der u.a. im Frühjahr eine Kleiderbörse veranstaltet hatte, um die neuen Fahrzeuge zu finanzieren, kann die Anschaffung nun nach der großzügigen Spende der Sparkasse aus dem PS-Zweckertrag in Angriff genommen werden. Kita-Leiterin Maja Koeppen und der Vorsitzende des Fördervereins, Sebastian Lücking, zeigten sich über die Spende der Sparkasse hoch erfreut, denn die neuen Fahrzeuge können die alten, die z.T. seit 20 Jahren täglich im Einsatz sind, endlich ersetzen und das abwechslungsreiche Bewegungsangebot für Krippen- und Kindergartenkinder auch zukünftig gewährleisten. Übergeben werden die neuen Fahrzeuge bei einem Fest für Kinder, Eltern und Erzieherinnen zur Wiedereröffnung der modernisierten Kita nach Abschluss der Bauarbeiten. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.