Jedes Jahr beteiligt sich die Städtische Kita Haste an der Sammelaktion für die Wärmestube. Weihnachtlich verpackt werden Schuhkartons mit geschlechtsneutralen Hygienartikeln, Socken, Tee, Kaffee o.ä. eingesammelt.

Die Städtische Kita Haste ist verantwortlich für die Bereitstellung von 20 Schuhkartons. Umso größer war die Freude, als am 30.11.2020 ganze 34 Kartons gezählt werden konnten!

Vielen Dank an alle Eltern, die diese Aktion mit Ihrer Spende unterstützt haben!

Normalerweise bieten der Förderverein und / oder der Elternbeirat über das Jahr immer mal wieder Bastelaktionen gemeinsam mit den Kindern an. Da das in diesem Jahr nicht möglich war, entstand die Idee, dass die Kinder, gemeinsam mit ihren Eltern zu Hause einen Stern basteln und diesen der Kita in der Vorweihnachtszeit schenken. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt und so füllte sich Anfang Dezember der Eingangsbereich der Städtischen Kita Haste nach und nach mit kunterbunten, glitzernden, mehrdimensionalen, großen und kleinen Sternen.

Nach dem goldenen Herbst ist nun auch in der Kita der Winter eingezogen. Wir alle lieben diese gemütliche Zeit. Gemeinsam schmücken wir unsere Gruppenräume.  In der Kita wird es besinnlich und kuschelig.

      

Alle Gruppen bereiten sich auf die Weihnachtszeit vor. Ein wunderschöner Tannenbaum ist in den Eingangsbereich eingezogen, diesen haben wir gemeinsam geschmückt. Von nun an wird er jeden Tag von neuem bestaunt. 

Der Morgenkreis beginnt für alle Gruppen um neun Uhr. Im Morgenkreis zünden (schalten) alle ihre Adventskerzen an. Wir sprechen über die Weihnachtszeit und lassen Zeit zum Träumen. Wir lesen Weihnachtsgeschichten und öffnen den Adventskalender. Jeder Morgen ist etwas Besonderes.

   

Gemeinsam frühstücken wir im Kerzenschein. Beim Frühstück erzählen wir uns Geschichten und genießen die gemeinsame, ruhige Zeit. 

  

Nach dem Frühstück spielen wir, basteln Weihnachtsdekoration, malen die schönsten Bilder, spielen Spiele, lesen Bücher, toben in der Turnhalle, backen Kekse und sind einfach zusammen.

     

Am Montag, den 07. Dezember hat uns hier in der Kita sogar der Nikolaus besucht. Als wir mit unserem Frühstück fertig waren, haben wir es klopfen gehört. Das war vielleicht aufregend. In der Garderobe war eine tolle Überraschung versteckt. War das ein toller Tag…. Das singende Rentier und der Schoko-Nikolaus bereitete allen Kindern große Freude.

Dieses Jahr musste die Weihnachtsfeier in einem anderen Rahmen stattfinden. Um die Feier so schön und besonders wie möglich zu machen, haben wir uns etwas einfallen lassen. Jede Gruppe bekam einen besonderen Tag. An diesem Tag hat diese Gruppe bei Kerzenschein und Weihnachtsmusik gefrühstückt. Als Besonderheit gab es noch leckere Mandarinen und Kekse. Nach dem Frühstück wurden Weihnachtskarten verteilt. Die Karten haben wir den Kindern vorgelesen und somit den besonderen Tagesablauf angekündigt. Dann ging es in die Turnhalle. Hier war eine große Leinwand aufgebaut. Alle Kinder guckten in unserem Kino einen Weihnachtsfilm. Natürlich durften das Popcorn und der Bauchladen mit dem Kino-Eis nicht fehlen. Nach dem schönen Film machten sich alle auf den Weg in ihre Gruppe. In der Gruppe wurde aus Pfeifenputzern und Bügelperlen ein weihnachtlicher Anhänger gebastelt. Für alle war es ein wunderbarer Tag.

  

Da die coronabedingte Zeit uns leider nicht alle zusammenkommen lässt, arbeitet jede Gruppe für sich geschlossen. Wir freuen uns jetzt schon auf die Zeit, wenn wir uns wieder frei bewegen können und alle unsere Freunde wiedertreffen….

Nun ist der Lock down da. Wir hoffen sehr, dass es euch allen gut geht. Genießt die Zeit mit euern Lieben. Wir wünschen EUCH eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Eure Großen der Kita Haste

„Da die Lebensumstände der Kinder in der heutigen Zeit immer stressiger werden, habe ich mich dazu entschlossen, eine Zusatzausbildung zur „Entspannungspädagogin für Kinder“ zu machen. Toll, dass das Team es möglich macht!

Durch verschiedene Entspannungstechniken wie:

  • Fantasiereisen
  • Klangschalenmeditation
  • Thai Chi und Qi Gong für Kinder
  • Massagegeschichten u.v.m.

möchte ich versuchen, dem Leistungsdruck, der Hektik, den verschiedenen Medien, dem Terminstress, den sogar die Kindergartenkinder erleben, entgegenzuwirken. Um dies zu erreichen, bin ich dabei, dem Ruheraum neues Leben einzuhauchen. Durch die Yogamatten vom Förderverein bin ich jetzt ein ganzes Stück weiter. Herzlichen Dank!

Die Kinder werden von mir (coronabedingt zur Zeit leider nur das Zauberbuch) in Kleingruppen in das Konzept „Entspannung“ eingeweiht.

             

    

Wir haben Piktogramme erstellt, wie man sich im Ruheraum verhält, Ampeln für die Tür gebastelt, damit uns keiner stört…

     

Außerdem haben wir schon kurze Entspannungsübungen gemacht.

    

Und so wird es in nächster Zeit langsam weitergehen.

„Entspannung braucht Zeit und Übung.““ (Claudia Meyer)

 

Wenn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städtischen Kita Haste auf den Förderverein zukommen und Wünsche oder Ideen haben, die wir finanziell unterstützen können, freuen wir uns immer sehr. Und so haben wir uns gefreut, die Kita schon in der Vorweihnachtszeit mit einer Kleinigkeit – oder viel mehr sechs „Kleinigkeiten“ – beschenken zu können. Wir wünschen viel Spaß mit den Yogamatten und hoffen für Claudia, dass schon bald ein Fortführen der Zusatzausbildung möglich ist! Wir sind gespannt, was unsere Kinder erzählen und welche Übungen und Entspannungsideen sie vielleicht schon bald mit nach Hause bringen.