Trotz des zeitweise lauten, nervenaufreibenden und anstrengenden Umbaus unserer Kita, wollen die Kinder ihren Eltern zum Vater- und Muttertag eine selbstgebastelte Überraschung bereiten. Was liegt näher, als den Umbau, bzw. das Material zu verwenden?

Vielen Dank an die Erzieherinnen und vor allem an diejenigen, die uns zu Müttern bzw. Vätern machen - unsere Kinder!

Der Förderverein der städtischen Kita Haste wünscht allen Müttern und Vätern alles Gute!

Der Haster Volkslauf am Sonntag, 22.04.2018, glich in seiner Vielfalt beim TuS Haste durchaus einem Haster Volksfest mit Buden, Würstchen und Hüpfburg. Wären da nicht die Läuferinnen und Läufer, die vom Bambini- bis zum 10km-Lauf das Publikum dominierten. Mittendrin die Starter des Haste Open Air und Fördervereins der städtischen Kita Haste. Bei hochsommerlichen Temperaturen um 27 Grad wollten sie sich auf den Höhepunkt der angebotenen Läufe, die anspruchsvolle 10km-Strecke wagen. Mit der Teilnahme am Volkslauf in diesem Jahr unterstützt jeder Teilnehmer die Hilfsorganisation HelpAge, die ihrerseits in Tansania Großmütter dabei unterstützt, ihre verwaisten Enkel zu versorgen. Sie übernehmen damit die Aufgaben von Eltern, die an den Folgen von AIDS gestorben sind.

Sieben Starter des HOA/Förderverein-Teams, darunter Hanna Richter als einzige Frau, gingen kurz nach 14 Uhr auf die abwechslungsreiche Strecke, die zunächst über den Östringer Weg noch harmlos in Richtung Nettetal begann. Bereits in Richtung Knollmeyers Mühle wurde es mit ersten Anstiegen deutlich hügeliger. Noch anspruchsvoller stellten sich steile und lange Anstiege im weiteren Verlauf des Haster Bergs den Läufern in den Weg. Mittlerweile bekam  so mancher Hobbyläufer deshalb schwere Beine, bevor es dann in Richtung Am Klee langsam wieder ebener wurde und auf der Bramstraße der letzte Kilometer unter den Anfeuerungen der Streckenposten zurückgelegt wurde. Am Ende kommen alle Starter des Teams glücklich im Ziel an, nicht zuletzt ein wenig stolz auf die eigene Leistung und die Überwindung des inneren Schweinehundes. Vielleicht gelingt es 2019 weitere Fördervereinsmitglieder für den Lauf zu begeistern. Für alle, die 2018 dabei waren, war der Lauf eine gelungene Erfahrung mit sich und im Team.

 

mit dabei von Haste Open Air: Andreas Richter, Tobias Richter, Thomas Richter und David Wilke

mit dabei vom Förderverein: Hanna Richter, Lukas Petau und Sebastian Lücking

Der Förderverein der städtischen Kindertagesstätte Haste e.V. plant für den 02.06.2018 von 10 bis 14 Uhr eine Kinder-Kleiderbörse in der Kita Haste. Ähnlich einem Flohmarkt wird die Ware auf Tischen und Kleiderstangen in den Räumen der Kita ausgestellt, jedoch gibt es keine einzelnen Verkäufer, sondern Festpreise und eine Kasse, an der die ausgesuchte Ware bezahlt werden kann. Außerdem wird es einen Bereich für Kaffee und Kuchen geben. 20% des Verkaufserlöses und der gesamte Gewinn des Kaffee- und Kuchenverkaufs werden dem Förderverein der Kita Haste zugutekommen, um ein Projekt für den Außenbereich der Kita Haste zu unterstützen.

Vier Wochen vor Ostern beginnt in der städtischen Kita Haste, trotz des Schnees und der eisigen Kälte, die Vorfreude auf das Osterfest. Aus diesem Grund soll nun auch die Kita entsprechend dekoriert werden. Gemeinsam mit dem Förderverein hatten die Kinder der Kita Haste an drei Vormittagen die Möglichkeit, Osterbilder auszumalen, Ostereier aus Papier und verschiedene Osterhasen zu basteln.

Mit viel Freude machten sich alle Beteiligten daran, viele Hasen und Eier fertigzustellen, damit diese nun in der Vorosterzeit die Räumlichkeiten der Kita schmücken

Weihnachtspäckchen für die Osnabrücker Wärmestube

Weihnachtsgrüße des Fördervereins

Es ist gute Tradition, dass die Haster Kindergärten für die Wärmestube des Bistums Osnabrück in der Adventzeit Päckchen packen, die dann am Heiligen Abend an Wohnungslose verschenkt werden, die in der Wärmestube gemeinsam Weihnachten feiern. Gemeinsam mit den anderen Haster Kindergärten übergaben u.a. Kindergartenleiterin Maja Koeppen und Vertreter des Fördervereins der städtischen Kita Haste in diesem Jahr die Päckchen an Diakon Joachim Meryer, den Leiter der Wärmestube. Die Päckchen waren zuvor von Kindern, Eltern und Erziehern liebevoll gepackt worden. Insgesamt kamen in der städtischen Kita in diesem Jahr 28 Päckchen zusammen, deutlich mehr als in den vergangenen Jahren. Der Förderverein hatte sich zum ersten Mal an der Aktion beteiligt. Allen Mitgliedern des Fördervereins, die ein oder auch mehrere Päckchen gepackt haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Im Namen des Vorstandes des Fördervereins wüsche ich allen Mitgliedern, allen Erzieherinnen und Mitarbeitern der städtischen Kita Haste sowie den Kindergartenkindern und ihren Familien ein friedliches Weihnachtsfest und ein neues Jahr, das Ihnen Glück und Zufriedenheit bringen möge.