Vieles scheint seit Monaten ganz anders zu sein, als wir es gewohnt sind. Zum Glück gibt es aber auch ein paar Dinge, die (fast) so laufen, wie wir sie jedes Jahr nach den Sommerferien erleben: Mit Beginn des neuen Kita-Jahres sind einige neue Kinder in der Nestgruppe, im Zauberhut, im Zauberstift, im Zauberbuch und im Zauberwürfel gestartet. Einige neue Kinder haben sich schon in den Kita-Alltag eingefunden, manche stecken noch inmitten der Eingewöhnung und wiederum andere freuen sich noch zu Hause auf ihren Start in der städtischen Kita Haste. Sie lernen zunächst die Kinder, Erzieher und Erziehrinnen in ihren Gruppen (aufgrund der Hygienevorschriften ist die Umsetzung des offenen Konzeptes derzeit noch nicht möglich) kennen, bilden neue Freundschaften und erleben einen spannenden Kitaalltag: Sie spielen Spiele, lesen Geschichten, basteln, toben im Bällebad oder in der Turnhalle und spielen auf dem Spielplatz – gruppenintern.