Bereits nach den Herbstferien startete die Vorschule in der städtischen Kita Haste. Im ersten und aktuellen Projekt setzen sich die Vorschulkinder mit dem Thema „Ich“ auseinander. Sie lernen sich und ihre Merkmale zu beschreiben, indem sie sich malen, der Größe nach aufstellen und bei einem ersten gemeinsamen Ausflug im Oktober bereits die Kinderstation im Christlichen Kinderhospital Osnabrück besuchten, wo sie verschiedene Experimente z.B. für ihr Gleichgewicht ausprobieren durften.

Das Thema „Ich“ steht am Anfang der Vorschulzeit, weil sich ein Kind kennen muss, um Selbstsicherheit, Selbstvertrauen und die eigenen Fähigkeiten entwickeln und erkennen zu können. Die Kinder lernen ihren Körper kennen und werden vertraut mit ihm. Außerdem erfahren sie etwas über ihre Gefühle und wie sie damit umgehen können. Eng mit dem Begriff „Ich“ verbunden ist auch das Thema Gesundheit – Ernährung und Körperpflege.

Ziel dieses Vorschulprojekts ist es, das Selbstbewusstsein zu stärken und Freude am TUN zu entwickeln. Über Aktivitäten und Spiel soll dem Kind Geborgenheit und Sicherheit in der Kita vermittelt werden.