Am Montag, den 12.11.2018 hörte der Regen am Nachmittag pünktlich auf, so dass die Kinder der städtischen Kita Haste endlich ihre selbstgebastelten Laternen abholen und gemeinsam mit Eltern, Großeltern, Freunden und den Erzieherinnen der Kita den jährlichen Laternenumzug starten konnten. Zum Einbruch der Dämmerung versammelten sich alle auf dem Parkplatz der Kita, auf dem ein leuchtender Kreis aus Windlichtern aufgestellt war. Mit ihren bunt leuchtenden Laternen sangen die Kinder, unterstützt von Eltern und Erzieherinnen das Lied „Ich geh´ mit meiner Laterne…“ bevor sich der Laternenumzug in Richtung Eberleplatz auf den Weg machte. Die Anwohner konnten von ihren Balkonen und aus ihren Fenstern auch hier die bunten Laternen betrachten und dem lieblichen Gesang zu „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…“ lauschen, während der ein oder andere dann bei „Milli und Molli“ sicherlich begann, im Rhythmus mit zu wippen. Nach „Abends, wenn es dunkel wird…“ wanderte der leuchtende Laternenumzug weiter Richtung Residenz Ambiente. Hier wurde der Abschluss des Laternenfestes gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern gefeiert. Nachdem Frau Köppen, die Leitung der Kita, dem Seniorenheim vier gebastelte Laternen übergab, bekam jedes der Kinder der Kita einen süßen Stutenkerl von der Residenz überreicht. Nachdem alle noch einmal gemeinsam die Laternenlieder sangen, gab es warmen Kakao, Glühwein und eine Bratwurst bei einem netten Beisammensein von Jung und Alt. Wir freuen uns schon jetzt auf das Laternenfest im nächsten Jahr!